Neuauflage VDMA-Branchenführer Machine Vision 2020/21

VDMA IBV

Rechtzeitig vor der Weltleitmesse VISION im November 2020 erscheint erneut traditionell der VDMA-Branchenführer Machine Vision, jeweils in einer deutschen und englischen Version. Der Branchenführer beschreibt die neusten Trends und Entwicklungen der Branche und gibt einen Überblick der Mitgliedsunternehmen der VDMA Fachabteilung Machine Vision.

Rechtzeitig vor der Weltleitmesse VISION im November erscheint erneut traditionell der VDMA-Branchenführer Machine Vision, jeweils in einer deutschen und englischen Version. Der Branchenführer beschreibt die neusten Trends und Entwicklungen der Branche und gibt einen Überblick der Mitgliedsunternehmen der VDMA Fachabteilung Machine Vision.

 

Im Oktober 2020 werden rund 6.000 Exemplare zusammen mit den VDMA Nachrichten verschickt, so dass die TOP-Lesergruppe im Maschinen- und Anlagenbau rechtzeitig vor der VISION informiert und eingeladen wird.

 

Alle VDMA Machine Vision (MV) Mitglieder werden kostenfrei mit Logo und Internet-Adresse gelistet. Zusätzlich können ganzseitige oder doppelseitige Unternehmensprofile gebucht werden. Termin Teilnahmeschluss: 31.08.2020.

 

Erinnern Sie sich noch an die rote Tomate (Ausgabe 2014), das Saxophon (Ausgabe 2016) oder den Griff in die Kiste durch eine Kinderhand (2018)? Der VDMA MV Branchenführer ist etabliert, bekannt und beliebt.

 

Sie haben jetzt erneut die Chance, im neuen Branchenführer mit dabei zu sein.

  • Erscheinungstermin: Anfang November 2020
  • Sprachen: Deutsch und Englisch
  • Print-Auflage: 14.000 deutsche und 4.000 englische Exemplare
  • Online: verfügbar als pdf und e-Book.
  • Vertrieb: auf den zentralen Messen, beginnend mit der VISION 2020 und per Direct Mailing in Deutschland und Europa an Unternehmen der wichtigsten Abnehmerbranchen sowie weltweit an die Botschaften, Konsulate, AHKn.

 

Zum aktuelle Branchenführer geht es hier.

Die Media-Daten im Überblick und das Buchungsformular finden Sie im Anhang als Download.

Downloads