ISR 2020 in München

VDE

Im Zusammenspiel mit der Fachmesse automatica findet in diesem Jahr wieder die Internationale Robotik-Konferenz „International Symposium on Robotics“ (ISR) statt.

Das „International Symposium on Robotics“ (ISR) ist nicht nur eine der ältesten, sondern auch die weltweit führende Robotik-Konferenz – und ein enger Partner der Leitmesse für intelligente Automation und Robotik. Ihre 52. Veranstaltung am Mittwoch, den 09. Dezember 2020, und Donnerstag, den 10. Dezember 2020, gehört zu den großen Highlights im Rahmenprogramm der automatica 2020.

 

Organisiert vom VDMA Robotik + Automation sowie der Informationstechnologie-Gesellschaft im VDE (ITG) bietet die englischsprachige Konferenz Einblicke in die neuesten Technologien – mit spannenden Insights für Industrie und Forschung.

 

Die Themen? Alles, was die Branche bewegt.

Das thematische Spektrum umfasst Komponenten und Technologien, Roboter in neuen Märkten und Anwendungen, Industrie-/Serviceroboter sowie Künstliche Intelligenz in der Robotik. Im Jahre 2020 wird es erstmals zwei parallele Konferenztracks geben, der neu geschaffene Business Track bietet internationalen Gastrednern aus der Branche die Gelegenheit, ihre aktuellen Produkte und Entwicklungen zu präsentieren. 

 

Folgende Keynote Speaker wurden bereits bestätigt

  • Carl Doeksen – 3M
  • Carme Torras - Institut de Robòtica i Informàtica Industrial (CSIC-UPC)
  • Alin Albu-Schäffer - Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
  • Anna Valente - SUPSI Scuola universitaria professionale della Svizzera italiana
  • Andrew A. Goldenberg - University of Toronto

 

Ausgezeichnet: Awards auf der ISR

Zu den Höhepunkten der Robotik-Konferenz gehört die Verleihung des IERA Awards sowie der Bekanntgabe der Nominierten des Joseph F. Engelberger Awards – eine der weltweit wichtigsten Branchenauszeichnungen.

 

Mehr Informationen zur Veranstaltung unter: www.isr-robotics.org