Handmontage wird digital

Shutterstock

DLR Förderprojekt LeARn4Assembly (VR-/AR-basierte Lern- und Assistenzsysteme für die (De-)Montage) gestartet

Montageaufgaben sind durch eine hohe Variantenvielfalt gekennzeichnet. Existierende Assistenzlösungen stellen der Arbeitsperson in der Arbeitssituation Informationen zur Bearbeitung des aktuellen Arbeitsschritts zur Verfügung. Diese Form der Assistenz zielt auf eine schnelle Befähigung für komplexe Tätigkeiten, ermöglicht aber kaum Lernprozesse, da die Assistenz in der Regel instruktional und nicht adaptiv erfolgt. Ziel des beantragten Vorhabens "LeARn4Assembly" ist es, das Potential der virtuellen und erweiterten Realität zu nutzen und um weitere Schlüsseltechnologien, z.B. die Rückmeldung der Arbeitsqualität, zu erweitern, um die beschriebenen Assistenzlösungen in arbeitsplatzintegrierte Lern- und Assistenzsysteme zu überführen.

 

Kooperationspartner sind:

  • Audi AG
  • FESTO AG
  • Otto-von-Guericke Universität Magdeburg, Fakultät für Humanwissenschaften, Professur für Betriebspädagogik
  • Knowledge Symphony GmbH, Riegelsberg
  • LivingSolids GmbH, Magdeburg
  • Technische Visualistik GmbH, Magdeburg
  • Zwetsch GmbH, Idar-Oberstein

 

Die Fachabteilung IAS unterstützt das Vorhaben als Transferpartner durch den Arbeitskreis "Handmontage wird digital". Veranstaltungen hierzu sind für das 4. Quartal 2019 geplant.

Mehr zu dem Arbeitskreis finden Sie hier