Entwurf VDMA 40010-1:2018-11

Shutterstock

OPC UA Companion Specification Robotik - Teil 1: Zustandsdatenerfassung, Asset Management, vorausschauende Wartung, vertikale Integration

Diese OPC UA Companion Specification Robotik (kurz: OPC Robotik) wurde von einer gemeinschaftlichen Arbeitsgruppe des VDMAs und der OPC Foundation erstellt. VDMA 40010-1 definiert ein OPC UA Informationsmodell zur Darstellung eines gesamten Motion Device Systems als Schnittstelle zu übergeordneten Steuerungs- und Auswertesystemen. Ein Motion Device System besteht aus einem oder mehreren Motion Devices, die beliebige bestehende oder zukünftige Robotertypen (z.B. Industrieroboter, mobile Roboter), Kinematiken oder Manipulatoren inklusive deren Steuerungen und andere Peripheriekomponenten sein können. Die Hauptanwendungsfälle für OPC Robotik, Teil 1 sind Condition Monitoring, Asset Management, vorbeugende Wartung und die vertikale Integration in übergeordnete Produktions-IT-Systeme.

Den Entwurf VDMA 40010-1:2018-11 stellen wir hier als Download zur Verfügung. Stellungnahmen zu dem Entwurf können bis zum 31.12.2018 an reinhard.heister@vdma.org gesendet werden.

Downloads