IVSM Herbst 2018 in Austin

ivsm2018austin.com

Das Standardisierungstreffen vom 17. – 21.09.2018 für die Industrielle Bildverarbeitung

Vom 17.- 21. September 2018 treffen sich Experten aus aller Welt in Austin, Texas, USA, um neue Standards für die Bildverarbeitungsindustrie zu diskutieren. Gastgeber ist die Firma National Instruments in Zusammenarbeit mit dem AIA.

Standards sind ein Wachstumstreiber und waren mit Grund für den regelrechten Boom in der Bildverarbeitungsindustrie der letzten Jahre. Komponenten und Systeme mit standardisierten Schnittstellen beschleunigen die Marktverfügbarkeit neuer Anwendungen und Lösungen. 

 

G3-Initiative zur internationalen Koordination von Standards im Bereich Industrielle Bildverarbeitung 

Seit 2009 besteht ein Abkommen von Verbänden aus dem Bereich Bildverarbeitung zur Koordination von Standards im Bereich Industrielle Bildverarbeitung, genannt „G3“. Ziel ist die Erarbeitung von international gültigen Standards und Vermeidung von Dopplung oder Überschneidungen. Zwei Mal im Jahr treffen sich technische Experten zur gemeinsamen Arbeit und Abstimmung nach einem rotierenden System abwechselnd in Asien, Amerika und Europa. Existierende G3-Standards sind: GenICam, GigE Vision, CoaXPress, Camera Link, Camera Link HS, USB3 Vision und VDI/VDE/VDMA 2632, Blatt 2. OPC Vision ist das neuste G3-Standardisierungsprojekt, an dem unter der Schirmherrschaft des VDMAs gearbeitet wird. Ziel ist die Erarbeitung einer OPC UA Companion Specification, welche die Integration von Bildverarbeitung im Kontext von Industrie 4.0 beschreibt. Im Rahmen des Future Standard Forums auf dem IVSM Fall 2018 werden neue potentielle Standardisierungsprojekte diskutiert wie beispielsweise MIPI-CSI2 oder die CCRC Abstimmungen.  

 

Erstes OPC UA Vision Regional-Arbeitskreistreffen (RWGM) Amerika auf dem IVSM

Es ist geplant, dass am 19. September 2018 das erste OPC UA Vision Regional-Arbeitskreistreffen Amerika stattfindet.  OPC UA Vision bietet ein generisches Informationsmodell für alle Bildverarbeitungssysteme - von einfachen Vision-Sensoren bis hin zu komplexen Inspektionssystemen. Teil 1 als Release Candidate Version (erschienen am 19. Juni 2018 auf der automatica 2018 in München, Pressemitteilung finden Sie hier) beschreibt wie Input- und Output-Daten einheitlich verwaltet werden und wie ein Bildverarbeitungssystem mittels OPC UA gesteuert wird. Im OPC UA Vision Regional-Arbeitskreistreffen soll eine Einführung in OPC UA Vision und deren Grundkonzepte gegeben werden worauf anschließend eine OPC UA Vision Regional Arbeitsgruppe Amerika gebildet werden soll. Weiterer Bestandteil soll ein interaktiver Dialog sein, um den Standard weiter zu verbessern.

 

Mindesteilnehmerzahl für RWGM Amerika

Das Treffen findet nur statt, wenn sich mindestens 10 Teilnehmer bis zum 14. August 2018 angemeldet haben, da Mitglieder der Kernarbeitsgruppe OPC UA Vision aus Deutschland eigens für dieses Treffen anreisen würden. Falls amerikanische Gliederungen Ihrer Organisation Interesse an dem Regional-Arbeitskreistreffen haben, dann leiten Sie bitte die Informationen die richtige Stelle weiter. 

 

Informationen und Registrierung

Mehr Information zum IVSM - Fall 2018 finden Sie unter https://www.ivsm2018austin.com/. Sie können sich unter https://www.ivsm2018austin.com/registration/ registrieren. Die Teilnehmergebühr beläuft sich auf ca. 40 USD pro Teilnahmetag.