Frank Grube, CEO der Allied Vision GmbH, überraschend verstorben

Allied Vision

VDMA Fachabteilung Industrielle Bildverarbeitung betrauert den Tod von Frank Grube, Präsident und CEO von Allied Vision. Er starb überraschend am 14. April 2018 im Alter von 53 Jahren.

Frank Grube war ein geschätztes Mitglied der Bildverarbeitungs-Community, der sich mit großem Engagement für die Bildverarbeitungsindustrie einsetzte und maßgeblich zu vielen VDMA Aktivitäten beitrug.


Frank Grube war ein Visionär, stets motiviert, voller Energie und Leidenschaft für sein Tun. Er war ein großartiger Netzwerker, geschätzter Geschäftspartner und inspirierender Gesprächspartner. Voller Ideen, Visionen und Tatendrang – dabei stets aufmerksam und freundlich, zuverlässig, hilfsbereit und engagiert.


Frank Grube widmete den Großteil seiner Karriere der Bildverarbeitungsbranche und gehörte zu den Pionieren, die den Aufschwung dieser Branche in den 1990er Jahren mitgestalteten. Im Jahr 2000 wurde er zum Geschäftsführer der Manfred Sticksel CCD Kameratechnik GmbH berufen, nachdem der kleine Kameradistributor von der Augusta AG (mittlerweile in der TKH Group aufgegangen) übernommen wurde. Er wandelte das Unternehmen von einem Distributor zu einem Top-Kamerahersteller, einem Pionier in der Migration von analogen zu digitalen Schnittstellen, das viele Maßstäbe gesetzt und viele Märkte und neue Anwendungsbereiche erobert hat. Frank Grube war für Allied Vision und für viele Menschen der Schlüssel, "das Ganze zu sehen und ihre Ziele zu erreichen" – wie das Motto des Unternehmens lautet.

 

Seiner Frau und Familie, sowie all seinen Kollegen bei Allied Vision, unser herzlichstes Mitgefühl und Beileid.

 

Link zur PI von Allied Vision