Messen

Die automatica ist die internationale Fachmesse, die alle Segmente des Bereiches Robotik + Automation unter einem Dach vereint. Sie findet seit 2004 im zweijährlichen Rhythmus auf dem Gelände der Neuen Messe München statt.
Aussteller der Weltleitmesse nehmen von Teilnahme Abstand. VDMA Machine Vision und andere Verbände unterstützen die Absageentscheidung der Landesmesse Stuttgart. Branchenbefragung gestartet.

automatica

Das Rundum-sorglos Fair Package für Ihre Beteiligung
Das Rundum-sorglos Fair Package für Ihre Beteiligung
Vom 09. bis 10. Dezember 2020 findet die 52. internationale Robotik-Konferenz „ISR“ statt. Interessierte Vortragsredner sind herzlich eingeladen, Kurzbeschreibungen für Vorträge zur ISR 2020 bis spätestens 13. Januar 2020 einzureichen.
Die erste Auflage von Let’s talk by automatica widmet sich der Frage: Covid-19: Schub oder Bremse für die Automation?
Die Vision Expert Huddles fördern den Austausch von Messebesuchern und Experten aus der Bildverarbeitung. Einreichungen von allen automatica-Ausstellern mit Bildverarbeitung im Portfolio sind willkommen. Bewerbungsschluss: 05.10.2020
Unser VDMA Shanghai Representative Office lädt ein zum hochkarätigen Networking mit der chinesischen Robotik-Industrie.
• Interoperabel, herstellerunabhängig und fähigkeitenbasiert • Gemeinsam entwickelt mit 26 Partnern • Industrie 4.0 wird Wirklichkeit
Smart automation ohne Bildverarbeitung? Schwer vorstellbar. Die Industrielle Bildverarbeitung ist seit Start im Jahr 2004 fester und wichtiger Bestandteil der automatica.
Die automatica ist die führende europäische Plattform für Innovationen zur Automatisierung von Produktionsprozessen. Sie bietet das weltgrößte Angebot an Robotik, Montageanlagen und industriellen Bildverarbeitungssystemen und findet vom 19. bis 22. Juni 2018 in München statt.
Auf der AUTOMATICA 2014 wird die beste Blue Competence Fallstudie prämiert. Machen Sie mit!

Vision

Bereits zum zweiten Mal organisierte GMECS Ltd. in Zusammenarbeit mit dem VDMA Shanghai Representative Office und VDMA Machine Vision einen VDMA Gemeinschaftsstand auf der Vision China Shanghai 2020.
Aussteller der Weltleitmesse nehmen von Teilnahme Abstand. VDMA Machine Vision und andere Verbände unterstützen die Absageentscheidung der Landesmesse Stuttgart. Branchenbefragung gestartet.
Unter dem Motto „Forschung trifft Industrie" bietet die Messe Stuttgart in Kooperation mit der VDMA Fachabteilung Industrielle Bildverarbeitung einen Gemeinschaftsstand für Universitäten und Forschungsinstitute an.
Zwei VDMA IBV Vorstandsmitglieder gaben Statements zur Marktentwicklung und zu der VDMA OPC Vision Initiative.
Unter dem Motto „Forschung trifft Industrie“ organisieren VDMA Industrielle Bildverarbeitung und Messe Stuttgart einen Gemeinschaftsstand für Universitäten, Forschungsinstitute und Start-ups. Auf der VISION (6.-8. November 2018, Standnummer 1A74 + 1Z71)
Hier können Sie die verfügbaren Präsentationen der Industrial VISION Days (06. bis 08. November in Stuttgart) herunterladen.
Erstmals fünfstellige Besucherzahlen / Status als Weltleitmesse für Bildverarbeitung bestätigt
The Future of Vision: Are we entering a new era?
am 6.11., 14:00 – 15:00 Uhr auf den Industrial VISION Days (Halle 1, Gallerie, Stand Z75)
Die Industrial VISION Days sind das führende Vortragsforum der Bildverarbeitungstechnologie. Gemeinsam mit der VISION, Weltleitmesse für Bildverarbeitung, organisiert der VDMA auch 2018 wieder die Industrial VISION Days – weltweit größtes Vortragsforum für Bildverarbeitung.
VDMA Industrielle Bildverarbeitung verzeichnet Umsatzplus von 17 Prozent / Branchenerfolg beschert VISION 2018 erneut Rekordzahlen
2017: Europäische und deutsche Bildverarbeiter erzielen ein neues Rekordergebnis - 2018: Wachstumsperspektiven von bis zu 10 Prozent
2015 wuchs die europäische Bildverarbeitungsbranche um 10 Prozent ; 2016 bleibt die europäische Industrie mit 8 Prozent auf Wachstumskurs
Mit fast 10000 Besuchern, 441 Ausstellern, der wieder gestiegenen Internationalität und einem reichen Rahmenprogramm hat die VISION wieder einmal ihre Position als Weltleitmesse für Bildverarbeitung bestätigt. VDMA IBV war als ideell-fachlicher Träger vor Ort. Trendthemen der VISION 2016 waren: „Embedded Vision“, „Hyperspectral Imaging" sowie 3D. Zu beobachten war ein insgesamt höheres Interesse an Bildverarbeitung und eine Zunahme an Qualität der Gespräche. Der Termin für die nächste VISION steht bereits: 6.-8. November 2018 in Stuttgart.
Die Industrial VISION Days sind das führende Vortragsforum der Bildverarbeitungstechnologie – veranstaltet von VDMA Industrielle Bildverarbeitung.
Bildverarbeitung „Made in Germany" wächst weltweit um 9 Prozent.

Veranstaltungen

Aussteller der Weltleitmesse nehmen von Teilnahme Abstand. VDMA Machine Vision und andere Verbände unterstützen die Absageentscheidung der Landesmesse Stuttgart. Branchenbefragung gestartet.
Call for paper for the embedded world Conference (2.-4. March 2021, Nuremberg, Germany) – submission deadline 30 September 2020
Am 29.11.2019 fand unser Strategietag „Werkzeug KI“ statt. Mit vielen Praxisbeispielen und konkreten Tipps. Viele Materialien stehen nun zum Download bereit.
Interoperabler und herstellerunabhängiger Demonstrator - gemeinsam entwickelt mit fünf Partnern - Industrie 4.0 wird Realität
Die automatica ist die internationale Fachmesse, die alle Segmente des Bereiches Robotik + Automation unter einem Dach vereint. Sie findet seit 2004 im zweijährlichen Rhythmus auf dem Gelände der Neuen Messe München statt.
The Future of Vision: Are we entering a new era?
am 6.11., 14:00 – 15:00 Uhr auf den Industrial VISION Days (Halle 1, Gallerie, Stand Z75)
Die Industrial VISION Days sind das führende Vortragsforum der Bildverarbeitungstechnologie. Gemeinsam mit der VISION, Weltleitmesse für Bildverarbeitung, organisiert der VDMA auch 2018 wieder die Industrial VISION Days – weltweit größtes Vortragsforum für Bildverarbeitung.
Unsere schon lang vorangekündigte VDMA R+A-Mitgliederversammlung am 28./29. September in Wiesbaden nimmt Gestalt an. Unsere Veranstaltungs-Website ist jetzt online:

https://rua.vdma.org/mv-2018
Interoperabel, herstellerunabhängig, fähigkeitenbasiert
2017: Europäische und deutsche Bildverarbeiter erzielen ein neues Rekordergebnis - 2018: Wachstumsperspektiven von bis zu 10 Prozent
Vom 14.- 18. Mai 2018 treffen sich rund 150 technische Experten aus aller Welt beim VDMA in Frankfurt, um neue Standards für die Bildverarbeitungsindustrie zu diskutieren. Gastgeber ist die Firma Silicon Software in Zusammenarbeit mit der VDMA Fachabteilung Industrielle Bildverarbeitung.
Die Service 4.0 Veranstaltung, am 19.10.17 im VDMA, hat gezeigt, dass eine signifikante Verbesserung des Servicegeschäftes, mit neuen digitalen Technologien, möglich ist.
Vom 20. bis 21. Juni 2018 findet in München die 50. internationale Robotik-Konferenz „ISR“ (International Symposium on Robotics) statt.
Um unseren IAS-Mitgliedern Additive Manufacturing etwas näher zu bringen, fand die Infoveranstaltung „Wo Additive Manufacturing Montageprozesse ergänzt bzw. ersetzt“ am 15.06.16 im Direct Manufacturing Research Center (DMRC) der Universität Paderborn statt.
Einladung zur gemeinsamen Infoveranstaltung von VDMA Robotik+Automation sowie Software und Digitalisierung am 09.06.2017 in Frankfurt.
VDMA IAS lädt am 02.05.2017 zum Kick-off "Handmontage wird digital" in den VDMA ein. Im Fokus der Betrachtung stehen Handmontagearbeitsplätze, die mit neuen Technologien ergänzt werden können.
Am 13.02.17 beginnen wir mit der Entwicklung einer OPC UA Companion Specification. OPC UA ist der empfohlene Industrie 4.0-Kommunikationsstandard.
Das diesjährige Fachabteilungstreffen der Integrated Assembly Solutions fand am 21.11.16 - 22.11.16 für die Mitglieder von VDMA IAS in Ingolstadt statt.
Silvia Roether
Silvia Roether
VDMA Fachverband Robotik + Automation, Assistenz des Geschäftsführers
(+49 69) 6603-1501
(+49 69) 6603-2501
Patrick Schwarzkopf
Patrick Schwarzkopf

VDMA Fachverband Robotik + Automation

Geschäftsführer

(+49 69) 66 03-15 90
(+49 69) 66 03-25 90
Termine
Hier finden Sie eine Übersicht der anstehenden Veranstaltungen des Fachverbandes Robotik + Automation. Mit einem Klick auf den jeweiligen Veranstaltungstitel können Sie sich für das Event anmelden, sofern es sich nicht um eine geschlossene Veranstaltung handelt (z. B. Vorstandssitzungen).